Materialsammlung Lettering – meine Lieblingsutensilien

Watercolor handlettering

In den Lettering Workshops werde ich immer nach meinen Empfehlungen für Stifte und anderes Material gefragt, daher möchte ich euch auf dieser Seite mal meine Favoriten zusammenstellen. Da ich hier verschiedene Produkte erwähne und auch auf Plattformen verlinke, ist dieser Artikel als WERBUNG gekennzeichnet, ich erhalte aber kein Geld für den Beitrag!

Es sind meine persönlichen Empfehlungen und Lieblingsprodukte, es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Brush Pens mir feiner Spitze:

  • den Pentel Sign Pen Brush gibt es in 12 Farben, mir gefällt die harte Spitze gut, weil man damit gut filigranere Sachen schreiben kann –
  • vergleichbar mit dem Pentel ist noch der Tombow Fudenosuke, den es in zwei Härtegraden gibt —> ich verwende den Stift gerne für Karten oder Namensschilder
  • der Pentel Color Brush (Fude Pen) – ein Pinselstift, den man auch für Zeichnungen hervorragend nutzen kann. Nicht ganz billig, aber dafür sind auch Nachfüllpatronen erhältlich

Brush Pens mit dickerer Spitze:

  • Das Farbspektrum bei den Karinmarkers finde ich klasse. Ich bin erst vor Kurzem auf diese Marke gestoßen. Neben der großen Farbpalette von 60 Stiften bestechen die Karinmarkers durch ihren Tintenfluss und einen attraktiven Preis.
  • Noch etwas dicker sind die Brushpens von Ecoline (Royal Talens), man kann damit aber auch sehr feine Striche machen, es gibt sie auch in verschiedenen Sets farblich sortiert.
  • die Tombow Dual Brush Pens haben auch ein großes Farbsortiment, die eine Seite des Stiftes besteht aus einem Brush Pen und die andere aus einer dünneren Filzstiftspitze. Meiner Meinung nach sollte man schon etwas Übung haben, bevor man mit einem Tombow Dual Brush Pen startet.

Metallic Brush Pens und Stifte für Porzellan/Emaille:

Diese Stifte sind nicht wasserbasiert und eignen sich auch für das Schreiben auf schwarzem Papier/Karton.

  • Die DécoBrush Metallic von Karinmarkers gibt es in einem Set aus 10 Stiften.
  • mehrfarbige metallic Brush Pens im Set gibt es von Docraft Papermania Metallic Pens
  • auf Porzellan ist der Edding Porcelain Brush Pen super. Man kann mit ihm sehr flüssig schreiben und die beletterten Tassen etc. nachher im Ofen brennen

 

Fineliner und Filzstifte: 

  • lange habe ich nach einem weißen Stift gesucht, den man gut auf Krafpapier oder auf schwarzem Papier nutzen kann. Mein Favorit ist hier der UNI POSCA Liner PC-1MR. Und nun gibt es bei Faber Castell auch endlich einen weißen Brush Pen, den Pitt Artist Brush Pen!
  • für kupferfarbene Akzente nutze ich den Edding 780 creative 0,8 mm (copper)
  • für dickere Kupfer Akzente gefällt mir der Metallic Caran d’Ache 285.497 gut, das ist eher ein klassischer Filzstift

 

  • Ansonsten finde ich ein gutes Set mit verschiedenen Bleistiften (unterschiedliche Härtegrade) noch wichtig, gibt es z.B. von Faber Castell

Aquarellfarben und schimmernde Farben:

  • Flüssige Aquarellfarbe: ich benutze sehr gerne die Farbe von Royal Talens – Ecoline. Hier reicht ein Primärfarbenset, aus dem man sich dann alles andere mischen kann.
  • Von Finetec gibt es die Pearlcolors. Ihr könnt euch ein eigenes Set zusammenstellen und benötigt für die Farben einen Wassertankpinsel. Die Farben könnt ihr zum Schreiben oder auch als schimmernden Hintergrund nutzen.
  • kokotaru Farben: pastellige Töne macht leichtem Schimmer, ihr bekommt sie bei JStuff.

Papier:

Ihr solltet glatt gestrichenes Papier verwenden, damit die Brush Pens nicht ausfransen.

  • Für Karten verwende ich meist das Papier Blanc beige Creme von Gmund, es ist in Stärken von 90-300g erhältlich.
  • Zum Üben nehme ich Papier von Claire Fontaine, meist Clairalfa

Ich kaufe die meisten meiner Stifte in der Bastlerzentrale in Wetzlar, und alles was ich dort nicht bekomme ordere ich online bei JStuff.

Viel Spaß beim Lettern!