Matcha Scones – um Japan Sehnsucht zu stillen

Im Urlaub in Japan habe ich Sie ganz oft gegessen und mich immer an ihrer schönen Farbe gefreut. Bei uns stehen sie in Cafés leider nicht auf der Karte und deshalb habe ich die Matcha Scones nun selbst gebacken. Quasi auch zum Stillen eines kleinen Fernweh-Anfalls.

Ich mag die Scones gerne mit etwas weißer Schokolade, weil sie dadurch noch einen extra „Biss“ bekommen.

Da ich ja nicht sonderlich geduldig bin, ist auch dieses Rezept ratzfatz zubereitet;-)

Ihr benötigt folgende Zutaten:

  • 350g Mehl (ich mische gerne Weizen und Dinkel, und nehme ca. 1/3 Dinkel)
  • 70g Zucker (gerne auch brauner Zucker)
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Matchateepulver
  • 90g kalte Butter
  • 160ml Sahne
  • 1 Ei
  • 50g weiße Schokolade (grob gehackt)

Die trockenen Zutaten mit der Butter (in kleinen Stücken) in der Küchenmaschine oder mit den Knethaken des Handrührgeräts kneten.

Anschließend Ei und Sahne dazugeben und zum Schluss die Schokoladestückchen zufügen. Nur so lange kneten bis es sich gut verbunden hat. Dann den Teig zu einer Kugel formen und diese auf dem Backblech platt drücken, bis ein ca. 1cm hoher Kreis entsteht. Den Kreis in 8 gleichgroße Teile schneiden und im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad für 15-20 Minuten backen.

Am besten schmecken die scones am selben Tag, wenn sie noch lauwarm sind, aber ihr könnt sie auch gut ein paar Tage genießen oder auch einfrieren.

Leider kommt auf meinen Fotos das Grün nicht so schön zur Geltung, aber sie schmecken verdammt lecker!

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s