Apfelmus einkochen – Rezept

Da wir von meinen Eltern immer reichlich Äpfel bekommen, haben wir dieses Jahr Apfelmus selber gemacht. Es nimmt ein bisschen Zeit in Anspruch, weil man die Äpfel erst schälen und klein schneiden muss, aber ich finde der Aufwand lohnt sich. Man bekommt nachher schließlich das Apfelmus genau so, wie man es sich vorstellt, mit viel oder wenig Zimt oder Zucker und der Konsistenz, die man selber gerne mag. Und man kann dadurch die Äpfel super konservieren. 

Ihr solltet mit dem Rezept unbedingt selber ein bisschen rumprobieren, wie es euch am besten schmeckt.

Hier ist eine Grundlage dafür:

  • 2,5 kg Äpfel (z.B. Boskop) –> schälen und ihn kleine Stücke schneiden
  • 200g Zucker
  • 1 Vanilleschote –> das Mark herauskratzen
  • Zimt 
  • 400 ml Wasser oder naturtrüben Apfelsaft
  • Eventuell etwas Zitronensaft

Alle Zutaten etwa 20 Minuten köcheln lassen und ab und zu umrühren. Ihr könnt die Reste der Vanilleschote auch beim Kochen drin lassen und nehmt sie erst raus, wenn ihr das Apfelmus durch ein Sieb streicht oder püriert.

Anschließend das heiße Apfelmus in die Gläser füllen (am besten vorher die Gläser bereits kurz in heißes Wasser eintauchen, damit sie beim Einfüllen des Apfelmus nicht platzen). Die Gläser verschließen und zum Abkühlen auf den Kopf stellen.

Jetzt könnt ihr den Winter über immer euer eigenes Apfelmus genießen und damit eure Kartoffelpuffer, euren Kuchen oder das Vanilleeis verfeinern.

2 Antworten auf “Apfelmus einkochen – Rezept”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s