Salzburg in 24 Stunden – Städtereise 

Es ist immer wieder schön in Salzburg zu sein, auch wenn es in der kleinen Stadt doch manchmal ganz schön überfüllt ist und man sich durch die Gässchen zwängen muss.

Im Sommer kann man ringsherum die Seen genießen und im Winter sind die Skigebiete nur einen Katzensprung entfernt. Salzburg ist zwar klein und wirkt manchmal sehr putzig, aber dennoch gibt es hier einen gewissen internationalen Charme. Durch die Gassen zu bummeln und immer wieder in einem Kaffeehaus einzukehren ist wunderbar erholsam.

Diesmal waren wir knapp 24 Stunden hier und haben im Motel One Mirabell übernachtet. Auf dem Weg in die Altstadt kommt man an Salzburgs kleinstem Kaffeehaus vorbei:

Meine Highlights in Salzburg sind:

Übernachten:

Artotel Blaue Gans
Bezauberndes Boutique Hotel in der Altstadt. Die Zimmer sind sehr liebevoll und mit dezentem Design eingerichtet. Zu Fuß kommt man von hier aus überall schnell hin.

Motel One Mirabell:

Für kleineres Budget kann man super im Motel One Mirabell übernachten. Ich finde mit dem Motel One kann man nie was falsch machen, relativ schlicht aber immer gleichbleibende Qualität.

Vom Hotel aus kann man einfach an der Salzach entlang spazieren und kommt so in die Altstadt. Unterwegs hat man eine guten Ausblick auf die Festung und den Mönchsberg.

Hotel Stein
Leider wird das Hotel gerade renoviert bis Anfang 2017, so dass wir diesmal nicht auf die Terrasse konnten. Die Sonnenterrasse ist perfekt. Letztes Jahr waren wir Ende September dort und konnten noch im T-Shirt draußen sitzen und unseren Kaffee mit Blick auf die Altstadt genießen. Ich bin gespannt, wie das Hotel im nächsten Jahr nach der Renovierung aussehen wird.

Anschauen in Salzburg:

Altstadt:

Am besten ist es sich einfach treiben zu lassen, verloren gehen kann man in Salzburg ohnehin nicht. Es lohnt sich auch sehr die kleinen weniger überfüllten Gässchen zu besuchen, man entdeckt immer wieder nette Dinge, ein verstecktes Caféhaus oder ein interessantes Fotomotiv. Es gibt auf jeden Fall eine Menge zu sehen von Mozarts Geburtshaus, über den Domplatz (hier finden jedes Jahr die Salzburger Festspiele statt) bis hin zur Festung Hohensalzburg.

Museum der Moderne
Auf dem Mönchsberg thront das Museum der Moderne, in dem ich vor ein paar Jahren die tolle Ausstellung mit Bildern von Alex Katz gesehen habe. Montags hat das Museum geschlossen, weshalb wir diesmal leider nicht reingehen konnten. Aber es lohnt sich trotzdem von der Terrasse in die Stadt runterzuschauen.

Hangar 7:

Flugzeug im Hangar 7 in Salzburg

Am Flughafen kann man sich in einem Hangar aus Glas Flugzeuge, Formel 1 Wagen und Exponate zu den Aktivitäten von Felix Baumgartner anschauen.

Das Gebäude ist ziemlich cool und beherbergt zudem mehrere Gastronomische Konzepte im Haus. Das Aushängeschild ist das Restaurant Ikarus, in dem Gastköche aus aller Welt die Menüs gestalten.

Hier geht’s zu den Toiletten im Hangar 7 😉

Cafés und Restaurants:

Café Tomaselli:

Das Café am Alten Markt gibt es seit etwa 300 Jahren und verkörpert das klassische österreichische Kaffeehaus mit hervorragenden Kuchen/Torten/Mehlspeisen, gutem Kaffee sowie einer stattlichen Auswahl an Tageszeitungen. Ein perfekter Ort, um Salzburg auf sich wirken zu lassen.

Café Konditorei Fürst
Die Konditorei Fürst gilt als Erfinder der Original Mozartkugel und hat mehrere Häuser in Salzburg. Hier kann man sich mit Dobostorte oder anderen Süßigkeiten verwöhnen.

Die Original-Mozartkugeln sind übrigens silbern und nicht golden!

Verlängerter im Café Fürst

Afro Café:
Als cooler Kontrast zu den traditionellen Kaffeehäusern gilt das Afro Café, das zum Imperium des Red Bull Gründers Mateschitz gehört. Hier überwiegt farbenfrohes Design und es gibt leckere Snacks sowie guten Tee und hausgemachte Eistee.

Wandbemalung im Afro Café Salzburg

Shops:

Genussmanufaktur Grahammer

Um die zahlreichen  Souvenirläden sollte man lieber einen Bogen machen, wenn man aber etwas aus der Region kaufen möchte, wird man in der Genussmanufaktur Grahammer fündig. Hier gibt es Tee, Schokolade, Wein, Spirituosen und vieles mehr.


Haftton Clothing – für Herren:
Ein sehr ansprechender Laden für Herren auf der anderen Seite der Salzach in der Nähe des Kongresszentrums. Es gibt klassische hochwertige Kleidung und coole Jeans und Schuhe in diesem Concept Store.



Zotter-Laden – Schokolade:
Eine riesige Auswahl an köstlichen Schokoladen aus dem Hause Zotter gibt es am Herbert-von-Karajan-Platz. Die kreativen Kombinationen wie Kürbiskern mit Marzipan oder Salzburger Nockerl sind einfach unglaublich gut!

Ein Teil der Auswahl im Zotter Schokoladen Shop

Manner Shop:
In den Manner Shop gehen wir jedesmal, um unsere Vorräte an Dragee Keksi etc. für die nächsten Monate aufzufüllen.

Manner Shop

Es gibt noch viel mehr zu entdecken, das war wirklich nur eine kleine Auswahl. Am besten ihr macht euch selbst auf den Weg nach Salzburg.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s